man

Verwendung von orthopädischen Korrektureinlagen

Vorbemerkung

Es wurden 30 Sekunden Ganganalyse-Tests bei konstanter Geschwindigkeit unter drei verschienenen Bedingungen durchgeführt:

  1. mit nackten Füßen
  2. mit Sportschuhen
  3. mit Sportschuhen und Korrektureinlagen

Überlegungen

Der Patient weist eine starke Asymmetrie in der Schrittlänge (mehr als 20 %) mit einer besseren Kompensation der übrigen Gangparameter (siehe Befund für Gang mit nackten Füßen) auf. Bei der Verwendung normaler Sportschuhe reduziert sich die Asymmetrie der Schrittlänge nur um 5 % (ein Unterschied von 15 % bleibt weiterhin bestehen). Gleichzeitig verschlechtern sich die Parameter für Loading Response und Preswing (bis zu 8 %).

Wie der Befund zeigt, wird mit einer entsprechenden Korrektureinlage eine vollkommene Symmetrie der Schrittlänge und der übrigen Gangparameter erreicht.

mit nackten Füßen mit Sportschuhen mit Sportschuhen und Korrektureinlagen

Schlussfolgerung

Diese Beurteilung zeigt, wie wichtig dynamische Ganganalysen sind. Das wird vor allem dann deutlich, wenn man die Ergebnisse einer dynamischen Ganganalyse mit denen statischer Analyseverfahren (Druckplattformen oder ähnliche) vergleicht.